top of page
  • Unknown

Rezension von "Wie Spucke im Sand" - Klaus Kordon


Titel: Wie Spucke im Sand

Autor: Klaus Kordon

Themen: Indien, Tradition, Gesellschaft und Frauen

Empfohlenes Alter: 12+

Grober Inhalt: Der Roman handelt von der 13 Jährigen Munli, die genau wie alle anderen


Mädchen in ihrem Dorf auf dem indischen Land zwangsverheiratet werden soll. Der Mann, den ihr Vater für sie ausgewählt hat, ist wesentlich älter und wirkt sehr gruselig. Munli flüchtet schlagartig mit anderen Freunden aus ihrem Dorf, um ihrem Schicksal zu entkommen. Sie gesellen sich zu einer Rebellengruppe – die Anführerin ist eine Frau! Munli erlebt interne Konflikte, da sie sich zwischen ihrem Überleben und dem Wohl anderer Menschen entscheiden muss. Sie flieht erneut…

Meine Meinung: Es gibt wenige Bücher von deutschen Autoren über ausländische Kultur bzw. Geschichte, und um ehrlich zu sein ist das gut so: Oft wirkt alles sehr falsch und stellt nur Stereotypen dar, und man hat das Gefühl, dass der Autor eigentlich keine Ahnung über das Land hat bzw. sich nur im Urlaub verliebt hat. Und dann kommt Klaus Kordon und schreibt diese wundervolle Geschichte. Ich probiere mich nun mal kurz zu halten und schreibe nur meine wichtigsten Gedanken auf. Er kennt sich eindeutig gut mit dem Leben zu dieser Zeit in Indien aus und man merkt, dass er eine richtige Leidenschaft für dieses Land hat. Er reiste viel durch Indien und konnte daher die verschiedenen Lebensweisen der Kasten angemessen darstellen. Der Inhalt ist berührend und wird gleichzeitig mit einer wundervollen Sprache (sie ist zwar einfach, aber trotzdem irgendwie toll) überbracht. Dazu muss man aber sagen, dass ich einfach Kordons Schreibstil liebe und daher jedes Buch von ihm, welches ich gelesen habe, gut fand. Aber dieses hier ist definitiv in den Top 5. Ich hatte nicht erwartet, dass ich dieses Buch mögen würde, da ich mich nie besonders für die indische Kultur interessiert habe, aber genau das passierte nicht. Kordon überzeugt einem im Unterbewusstsein von diesem Land.

Recent Posts

See All

Ranking the Harry Potter Books

The Harry Potter Series is one of the greatest ever written, but which books were the best? My least favourite Harry Potter book would have to be The Philosopher’s Stone, in which Harry finds out he i

Comments


bottom of page