top of page
  • Alexandra Desbiens

Weltwunder der Natur


Die Weltwunder der Natur sind die schönsten Orte dieser Welt, die nicht von Menschen gemacht wurden. Sie wurden in einer globalen Abstimmung im Jahr 2011 gewählt. Die Zahl 7 ist die Zahl der antiken Weltwunder, da in der Antike die Zahl 7 als vollkommen galt.  




 

  1. Der Amazonas in Südamerika ist mit 6992km der längste Fluss der Welt. Er ist außerdem der wasserreichste der Welt. Ein Großteil des Amazonas ist unter Schutz gestellt, auch die Heimat vieler indigener Völker. Jedoch erniedrigt sich täglich die Größe des Amazonas durch die gewaltige Abholzung drastisch. Der Amazonas ist immer noch ein sehr schönes Reiseziel. 

 

  

 

 

  1. Die Iguazu Wasserfälle in Argentinien und Brasilien sind die schönsten Wasserfälle der Welt. Mit über 2,7 km Länge und 20 großen sowie 225 kleineren Wasserfälle hat man wirklich eine beeindruckende Aussicht. Die Wasserfälle stürzen bis zu 82m in die Tiefe und es erscheint sogar ein Regenbogen. Die Aussicht ist atemberaubend. 

 



 

  1. Der Nationalpark Komodo in Indonesien wurde 1980 gegründet, um die Schönheit der Tiere und Natur zu schützen. Im Nationalpark leben mehr als 2500 Komodowarane. Dies sind Tiere, die dem Aussehen eines “Drachens” ähnlich sind. Auch eine vielfältige Fauna und Flora ist dort zu finden. Kein Wunder das er als eines der 7 Wunder gewählt wurde 

 

 



 

 

  1. Puerto-Princesa-Subterranen-River-Nationalpark, das sogenannte Untergrundparadies befindet sich in den Philippinen. Er besteht aus einem 23 Millionen alten Labyrinth aus Gängen und Höhlen. Von den 90 Vogelarten, die sich dort wohlfühlen, gibt es 15 Arten, die man nur dort finden kann 

 

 

  1. Vulkaninsel Jejudo in Südkorea entstand durch vulkanische Aktivitäten vor 2 Millionen Jahre. Der Gipfel, mit seinem Kratersee, gilt als Hauptattraktion der Insel und kann über verschieden Wanderrouten erreicht werden. Man kann auch Lavahöhlen besuchen. Die längste ist 9km lang 

 

 

 

  1. Der Tafelberg in Südafrika bietet mit 1087m Höhe eine beeindruckende Sicht auf Kapstadt und die herumliegende Gegend. Insgesamt 1400 Pflanzenarten wurden auf dem Tafelberg gefunden, welche mehr sind als die Pflanzenarten, die es in Großbritannien gibt. Wenn der Tafelberg nicht von Wolken umhüllt ist, sollte man keinen Moment verlieren und die Aussicht genießen. 

 

  



 

 

  1. Die Halong Bucht in Vietnam ist ein 1500 Quadratkilometer großes Gebiet, welches für seine schönen Inseln und sein türkisgrünes Wasser bekannt ist. Übersetzt bedeutet der Name Bucht des untertauchenden Drachens, eine Legende hierfür gibt es auch. Das ganze Weltwunder verschwindet langsam unter dem Wasser wegen der Steigung des Meeresspiegels

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page